Phantom /Ghost

Let There Be Parodie. Dirk von Lowtzow und Thies Mynther kommen um sich mal wieder zu beschweren. Unter dem Synonym Phantom/Ghost erklären sie uns auf ihren mittlerweile fünften Studioalbum ein weiteres mal die Welt. “Pardon my English” heißt die Hommage an das gleichnamige Musical von George und Ira Gershwin aus dem Jahr 1933. Leicht und eindringlich untermalt Thies Mynther den Bariton- Gesang des Tocotronicers, welcher durch seine übertriebene Betonung und der angeschwollenen Intonation bewusst die Ironie verdeutlicht. Kritisiert wird ganz klar die herrschende Bürgermoral, das mehr und mehr Müssen in unserer Leistungsgesellschaft und das daraus resultierende Verwerten des Individuums. Zu nennen ist hierbei ebenso der italienische Fimregisseur und Drehbuchautor Dario Argento (72 Jahre alt), der das gesamte Projekt noch künstlerischer in Szene rückt. Hier ist der Beweis:

Dreams Of Plush by Phantom/Ghost

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s